Home 
Aktuelles 
Über Theo 
Von Theo 
Quellen 
Links 
Impressum 
Datenschutz 


Greift nur hinein in die Weltgeschichte,

wo ihr sie aufschlagt, ist sie penetrant.

Mein Herr, erinnern Sie sich nicht

des Kains, der den Abel erschlug,

weil er die Konkurrenz

vor dem lieben Gott nicht vertrug?

 

Und wie Kasperl noch heut' im Kindertheater,

dachte nicht lang nach der Mörder-Urvater,

nahm eine Keule und machte bumm-bumm,

der Abel, er fiel mausetot um.

Dem Kain wurde zwar nicht verziehen,

doch das erste Abzeichen gratis verliehen.

 

Später ist die Geschichte komplizierter geworden.

Man betrieb mit Raffinesse das Töten und Morden.

Und war Kain noch allein, so gab's mit den Jahren

die Kains in stramm geordneten Scharen.

Und machten die Kasperle wieder bumm-bumm

und erschlugen die Enkel, die Söhne, den Vater.

 

So saßen die Menschen gaffend herum,

wie eben Kinder im Kasperl-Theater

und patschten zum eigenen schäbigen Ende

beinah' vergnügt in die schmutzigen Hände.

 

Man hat auf Teufel komm raus applaudiert,

das Kasperl-Theater ward heroisiert,

und ernste Männer mit Bärten und Brillen

suchten den Forschungsdurst sich zu stillen,

und begannen alles getreu zu notieren

und farbenprächtig zu illustrieren,

auf dass sie denen, die später leben,

mit Heldenphrasen die Hirne verkleben

und jene bei nächsten Gelegenheiten

aufs Neue zum Kasperl-Theater verleiten.

 

Und diese Kasperl-Theater-Berichte –

sehen Sie, mein Freund, das ist

W e l t g e s c h i c h t e !!

 

 

 Nachdruck und Aufführung nur mit Erlaubnis gestattet

 zurück zur Auswahl


Copyright(c) 2007 Barbara Dooley & Gabriele Kirner-Bammes. Alle Rechte vorbehalten.
info(at)theo-prosel.de