Dichtender Simplwirt, Münchner Kabarettlegende

4. Mai 1889 - 13. Januar 1955

Hochzeitspaar (c) Resi Prosel Nachf.

© Zeich­nung von Resi Prosel

Die Heiratsannonce

von Theo Prosel

Ich bin die Heirats­an­nonce
Steh auf dem letzten Blatt
Und gehöre zum Inter­es­san­testen
Was eine Zeitung hat.

Die meisten Zeitungs­leser
Selbst die Männer der hohen Finanz
Überfliegen die andren Rubriken
Mich aber lesen sie ganz.

Ich bin von wahrem Charakter
Und sage deutlich und klar:
“Das bin ich, das hab ich, das will ich“
Grösse, Figur und auch bar.

Ich bin für manchen die Hoffnung,
die längst schon begraben schien,
Ich bin der harmlose Typus
Von corriger la Fortune.

Ich war schon für Manchen der Treffer
In seines Lebens Verlauf
Drum setzen auch Sie in mein Lotto
Und geben Sie mich heute noch auf.

Ich werde auch Sie beglü­cken
Denn dieses ist meine Pflicht
Und soll’t ich Sie etwas beschwin­deln
Na, wer tut denn das schliess­lich nicht?

Aus “Simpl-Briefe” – Ausgabe Mai 1936
Heraus­geber: Theodor Prosel

© Nachdruck und Auffüh­rung nur mit Erlaubnis gestattet